Warum Achtsamkeit (Mindfulness) im Alltag wichtig ist!

Sep 14, 2022 | Mentale Gesundheit, Spirituelle Gesundheit

Achtsamkeit ist so ein Wort, bei dem die meisten nicht so recht wissen, was es überhaupt bedeuten soll.

In diesem Artikel soll es deswegen um drei Kernfragen gehen

  • Was genau ist eigentlich Achtsamkeit?
  • Warum ist Achtsamkeit eine Grundvoraussetzung, um Glück zu empfinden?
  • Wie werde ich achtsam im Alltag?

Lass uns direkt einsteigen in dieses spannende Thema.

Was ist Achtsamkeit (Mindfulness)?

Wenn du achtsam bist, weißt du genau, was du tust und warum. Achtsam zu sein bedeutet bewusst wahrzunehmenohne zu werten.

Es ist eine bewusste Aufmerksamkeit, wenn das irgendeinen Sinn macht.

Die Wahrheit ist, dass es keine klare Definition für Achtsamkeit und Meditation gibt.

Dem Ursprunge nach bedeutet Acht – „Aufmerksamkeit, Beachtung“. 

Achtsamkeit ist allerdings mehr als bloße Aufmerksamkeit. Es ist die bewusste Entscheidung besonders konzentriert zu sein und zu beobachten, ohne dabei zu werten.

Ein Beispiel wie Thich Nhat Hanh, einer der bekanntesten Achtsamekeitslehrer, Achtsamkeit beschreibt:

„Wenn man abwäscht, sollte man nur abwaschen, das heißt, man sollte sich dabei völlig bewusst sein, dass man abwäscht. Auf den ersten Blick mag das ein wenig albern erscheinen. Warum sollte man solches Gewicht auf eine so einfache Sache legen? Aber das ist genau der Punkt: Die Tatsache, dass ich hier stehe und diese Schalen abwasche, ist eine wunderbare Wirklichkeit. Ich bin völlig ich selbst, folge meinem Atem und bin mir meiner Gegenwart, meiner Gedanken und Handlungen bewusst. Ich kann so unmöglich unbewusst umhergeschleudert werden wie eine Flasche, die von den Wellen hin und her geworfen wird. … Es gibt zwei Arten, Geschirr zu spülen. Einmal, damit man hinterher sauberes Geschirr hat, und die zweite Art besteht darin, abzuwaschen, um abzuwaschen.“

Eine weitere Erklärung für Achtsamkeit von dem berühmten Achtsamkeitsleherer Jon Kabat-Zinn:

„Achtsamkeit bedeutet, auf eine bestimmte Weise aufmerksam zu sein: bewusst im gegenwärtigen Augenblick und ohne zu urteilen. Diese Art der Aufmerksamkeit steigert das Gewahrsein und fördert die Klarheit, sowie die Fähigkeit, die Realität des gegenwärtigen Augenblicks zu akzeptieren. Sie macht uns die Tatsache bewusst, dass unser Leben aus einer Folge von Augenblicken besteht. Wenn wir in vielen dieser Augenblicke nicht völlig gegenwärtig sind, so übersehen wir nicht nur das, was in unserem Leben am wertvollsten ist, sondern wir erkennen auch nicht den Reichtum und die Tiefe unserer Möglichkeiten zu wachsen und uns zu verändern. Achtsamkeit ist eine einfache und zugleich hochwirksame Methode, uns wieder in den Fluss des Lebens zu integrieren, uns wieder mit unserer Weisheit und Vitalität in Berührung zu bringen.“

Wir haben unsere eigene Erklärung auf YouTube veröffentlicht! Folge uns dort und lass gerne ein Like oder Kommentar dort :*

Warum ist Achtsamkeit eine Grundvoraussetzung, um Glück zu empfinden?

Achtsamkeit zu praktizieren ist eine Grundvoraussetzung für alltägliches Glück, weil man auf diese Weise die größte Wahrscheinlichkeit erreicht dieses Glück überhaupt erst zu registrieren.

Wieso sind manche Menschen fähig in den kleinsten und unbedeutendsten Dingen, wie beispielsweise den ersten Schneeflocken an einem kalten Tag, die größte Freude zu empfinden und wieder andere Menschen beschweren sich am gleichen Tag ausschließlich über die verdammte Kälte.

Allgemeiner gefragt: Wieso gibt es Menschen, die sich im Grunde genommen an nichts mehr erfreuen können? Vor allem nicht mehr an den kleinen Dingen?

Diese Menschen haben die Fähigkeit verlernt sich zu konzentrieren. Sie sind überall, nur nicht hier und jetzt in diesem Moment!

Ihnen fehlen Ruhe und Harmonie, um bewusst wahrzunehmen und die Schönheit des Moments zu erfassen.

Die Grundvoraussetzung dafür ist nämlich achtsam zu sein, im Alltag. Die Fähigkeit sich bewusst konzentrieren zu können, ist den meisten Menschen abhandengekommen.

Wie soll ein Mensch die kleinen Dinge des Lebens genießen können, wenn er sie nicht mal mehr richtig wahrnehmen kann? Wenn ihm die Fähigkeit abhanden gekommen ist auf diese Dinge zu achten.

Wie ich oben bereits erwähnt habe, bedeutet der Wortursprung von Achten auch Wahrnehmen, und genau das können die meisten Menschen nicht mehr:

Achtsamkeit bedeutet bewusst wahrzunehmen. Das führt dazu, dass die vermeidlich unbedeutenden Dinge im Leben für dich zu wahren Wundern mutieren. Und das wiederum ist der Garant für tägliche und unerschöpfliche Freude.

Derjenige der Meditation und Achtsamkeit im Alltag praktiziert wird automatisch mehr Glück im Alltag verspüren, einfach weil ihr Geist aufnahmefähiger, entspannter und ruhiger ist. 

Was ist Achtsamkeit nicht?

Achtsamkeit ist nicht

  • dasselbe wie Meditation
  • ist nicht dafür da, um sich ständig entspannt zu fühlen
  • ist nichts Religiöses
  • ist keine schnelle Lösung 
  • bedeutet nicht, dass man keine Gedanken mehr hat und an nichts denkt

Ist Achtsamkeit und Meditation dasselbe?

Achtsamkeit ist nicht dasselbe wie Meditation. Die Linien zwischen diesen beiden Praktiken sind trotzdem schwammig.

Es gibt diverse Meditationfsformen und eine davon ist die Achtsamkeitsmeditation, dessen Fokusobjekt meistens der Atem ist.

Aber Achtsamkeit ist allgegenwärtiger als die Meditation. Achtsamkeit im Alltag kann jederzeit und überall praktiziert werden, selbst bei einem Gespräch mit einem anderen Menschen.

Eine gute Art der Erklärung wäre folgende:

Meditation ist, wenn man seine Brille vom Gesicht nimmt, um die Gläser zu säubern. Und Achtsamkeit ist, wenn derjenige diese Brille wieder aufsetzt, um wirklich zu „testen“ ob der Blick nun klar ist.

Wie werde ich achtsamer im Alltag?

Ein guter Start um achtsamer im Alltag zu werden ist täglich zu meditieren. Die Meditationspraxis bildet dafür sicherlich ein gutes Fundament.

Ein weiterer Weg ist die Achtsamkeitspraxis in einige Bereich deines Lebens zu integrieren.

Wir haben auf unserem Podcast diverse Achtsamkeitsimpulse veröffentlicht, die dir einen Eindruck geben sollen, wie du durch bewusstes Handeln im Alltag achtsamer werden kannst.

Hör gerne mal rein, folge uns dort und lass uns gerne eine schöne Bewertung da:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beitrag teilen:

Buchempfehlungen

Rock dein Leben

Newsletter

Werde Teil unserer Community. Erhalte als Willkommensgeschenk unsere Zusammenfassung von Marie Kondo's "Magic Cleaning" und bring Ordnung und Glück dauerhaft in deine vier Wände!