Kinder durch Spiritualität resilient machen?

Okt 18, 2021 | Spirituelle Gesundheit

Was sind die Gefahren, wenn mein Kind zu oft in Kontakt kommt mit dem Smartphone oder Tablet?

Und was um Gottes Willen hat Spiritualität damit zu tun und kann mein Kind echte Resilienz durch spirituelle Erziehung aufbauen?

Genau um diese Fragen und mehr geht es in unserem Artikel. Außerdem erklären wir dir wer die sagenumwobenden Indigo-Kinder sind! Ich habe dazu einen Selbsttest gemacht und ein Video aufgenommen 🙂 Bin ich vielleicht ein Indigo-Kind? Was du von diesem Thema hältst schreibst du bitte in die Kommentare!

Ganz viel Spaß und gut Einsichten wünschen wir dir!

Was hat die Digitalisierung mit der Spiritualität von Kindern zu tun?

Kinder kommen bereits im Alter von 3 Jahren in Kontakt mit Fernsehen, Tablets und Smartphones. Was die Folgen davon sind lässt sich bereits aus diversen Studien ableiten: Eine Zunahme von depressiven Symptomen und Suiziden steht hierbei in Zusammenhang mit der Erfindung des Smartphones und dem Siegeszug von Social Media.

Nun werden 3-jährige Kinder nicht Reel’s auf Instagram posten, das ist klar, aber durch die Interaktion mit der Technologie werden sie dafür zugänglicher. 

Man kann Kindern nicht gänzlich den Zugang zu solchen Medien verbieten, allerdings sollte man höllisch aufpassen, wie man sie einsetzt. 

Der Unterschied zwischen den negativen Folgen, die eine Erwachsener und ein Kind/Jugendlicher bei extremem Missbrauch dieser Medien ereilen kann ist sehr groß:

  • Während ein Erwachsener Mensch an einer sogenannten „Erwartungssucht“ erkranken kann, bei zum Beispiel einem Missbrauch von Internet, Smartphone oder auch Gaming
  • sind die Folgen bei Kindern und Jugendlichen deutlich drastischer, denn ihre Psyche hatte keine Chance sich bereits zu entwickeln.

Darin liegt die große Gefahr. Die Entwicklung der Psyche und des Charakters wird erheblich gestört durch einen Missbrauch von digitalen Medien. 

Und wenn diese wichtigen Schritte der Entwicklung gestört werden, liegt die Vermutung nahe, dass auch Entwicklung echter Resilienz in ihrer Entwicklung gestört wird!

Ist das überraschend?

Nein! Stelle dir einfach folgende Frage: 

Was passiert, wenn ich meinem Kind jeden Tag zwei Donuts gebe? Was wird passieren?

Die Antwort ist: Vielleicht gar nichts, allerdings werden sich die Chancen eine Allergie, Asthma, oder noch schwerwiegendere Krankheit zu bekommen, erhöhen, das ist einfach logisch.

Tipp: Man sollte die Momente, in denen man digitale Medien einsetzt, um als Eltern vielleicht mal ein wenig Zeit für sich zu haben, sehr weise wählen. Sich Zeiträume zu geben in denen keine Fernsehen, kein Tablet und kein Smartphone konsumiert wird, wie zum Beispiel ein schöner Familienurlaub, sind ein Muss geworden. In dieser Zeit hat der Geist, die Psyche und das Ganze neuronale/hormonelle System die Chance einen „Neustart“ zu machen. Nutze die Technologie, aber lasse dich nicht von ihr benutzen!

Wie kann ich meinem Kind Spiritualität erklären?

Kinder braucht man nicht zu erklären was Spiritualität ist, denn sie sind bereits spirituelle Geschöpfe. Kinder verweilen weder in der Vergangenheit noch zu sehr in der Zukunft. Ihre Sinne und ihr Geist befinden sich immer im hier und jetzt. Alles was sie fühlen tritt sofort zum Vorschein, sie stauen keine Gefühle auf, wie wir Erwachsenen.

Dieser Zustand verändert sich stetig mit zunehmendem Alter. Dies ist auch der Grund, weshalb die Eltern ein gutes Fundament für die spirituelle Empfänglichkeit der Kinder erschaffen sollten. 

Man könnte auch sagen, dass die spirituelle Antenne der Kinder richtig „eingestellt“ werden muss. Sie sollte in die richtige Richtung gedreht werden, um für sich selbst und das Universum empfänglich zu sein.

15Tipps, um genau das zu erreichen findest du in unserem Artikel.

Wie kann ich meinem Kind Spiritualität vermitteln?

Diese 15 Dinge solltest du beachten, wenn du Kindern einen „spirituellen Lifestyle“ ermöglichen möchtest:

  1. Lehre deinem Kind die Liebe zur Natur (denn sie ist ein Portal zur Spiritualität)
  2. Kindern Dankbarkeit zu zeigen, ist gelebte Spiritualität
  3. Kinder brauchen Urvertrauen
  4. Stille ist eine Möglichkeit für Kinder spirituell zu sein
  5. Nimm dir Zeit fürs inne halten zusammen mit deinem Kind
  6. Gib deinem Kind die Chance Langeweile zu entwickeln
  7. Lerne zuzuhören
  8. Fernsehen, Playstation und andere Spielereien dürfen nicht zu viel Platz einnehmen im Leben eines Kindes
  9. Können Kinder demütig sein?
  10. Die Fähigkeit Grenzen zu setzen
  11. Kinder möchten, wie alle Menschen, verbunden sein mit sich selbst sein
  12. Etwas zurückzugeben lenkt den Blickwinkel weg vom „Ich“ (NoEgo)
  13. Widerstandsfähigkeit ist nicht nur etwas für Erwachsene
  14. Affirmationen, die du gemeinsam mit deinem Kind sprechen solltest
  15. Religion zeitgemäß in sein Leben integrieren

Mehr Infos zu den einzelnen Punkten findest du in unserem Artikel „15 Tipps, um Spiritualität mit Kindern aktiv zu leben“.

Ist Spiritualität ohne Religion möglich?

Auch ohne Religion ist es möglich spirituell zu sein, denn Spiritualität beschreibt nicht die Suche nach etwas bestimmten, sondern ganz einfach mit seinem Innersten und dem Universum in Verbindung zu treten. Spirituell zu sein heißt bewusst wahrzunehmen. 

Diesen Weg gemeinsam mit seinen Kindern zu gehen kann eine schöne Erfahrung sein.

Gerade weil die Religion für viele Menschen immer weniger Bedeutung hat, wird es immer wichtiger Alternativen zu finden, um sein Innerstes zu erforschen und mit dem Universum verbunden zu sein.

Gibt es gute spirituelle Kinderbücher?

Ja, es gibt großartige Kinderbücher, die auf unbeschwerte Weise spirituelle Themen wunderbar aufgreifen. 2 dieser Bücher möchte ich dir Empfehlen:

„Mia und der Weltenbaum: Besondere Mutmachgeschichten für Mädchen über innere Stärke und Selbstvertrauen“ von Veronika Nyolt und Anika Pätzold

Es geht in diesem Buch um ein Mädchen, dass wie alle Kinder im Alter von 6 Jahren, besonderen Herausforderungen gegenübersteht. 

Dieses schöne Buch beinhaltet nicht nur schöne Prosa, sondern bietet auch einen Weg innere Stärke, Selbstbewusstsein und Stärke aufzubauen. Ein schöner Bonus sind die Affirmationen und die Bilder zum Ausmalen.

Du bist fantastisch! Inspirierendes Kinderbuch ab 6 Jahren über Selbstvertrauen, Achtsamkeit und Freundschaft – mit Ausmalbildern zum Ausdrucken“ von Sophie Linde

Dieses Buch von Sophie Linde macht Spaß und lehrt zugleich. Es bespricht wichtige Themen wie Mitgefühl, Wut und Angst, in einer kinderfreundlichen Art und Weise und langweilt dabei niemanden, weder Kind noch Eltern.

Was sind Indigo Kinder?

Indigo Kinder sind Kinder mit besonderen spirituellen Fähigkeiten, die von einer indigo-blauen Aura umgeben sein sollen. Ihr Besonderheit äußert sich vor allem in ihrem Verhalten, welches aufbegehrt gegen Vorherrschendes, sehr sensibel ist, einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn aufweist und von Intuition geleitet wird. 

Es gibt keinen wissenschaftlichen Beweis für die Existenz solcher Kinder. Um ehrlich zu sein, finde ich, dass diese Eigenschaften auf sehr viele Menschen zutrifft. 

Allerdings versuche ich auch offen zu sein für neues und für spirituelles, weshalb ich mich zu einem Selbs Test entschlossen habe:

Knapp vorbei ist auch daneben 🙂 Den Test findest du hier.

Was hältst du von dieser Theorie, dass Kinder, die zwischen 1975 und 1995 geboren worden sind, vielfach eine indigo-blaue-Aura aufweisen? Glaubst du, dass Menschen eine Aura haben und dass wiederum ein Medium diese Aura wirklich sehen kann? Kommentiere unten und lass uns einen echten Diskurs darüber halten! 

Gibt es so etwas für eine spirituelle Erziehung?

Eine spirituelle Erziehung ist geprägt durch folgende Werte:

  • Naturverbundenheit
  • Vertrauen zu seinen Eltern 
  • Vertrauen zu sich selbst
  • Stille
  • mit sich selbst beschäftigen dürfen
  • Demut
  • Dankbarkeit
  • Wiederstandsfähigkeit
  • smarte Nutzung der digitalen Welt

Die Details zu den einzelnen Punkten findest du in unserem interessanten Artikel 15 Tipps, um Spiritualität mit Kindern aktiv zu leben.

Warum sollten Kinder an Spiritualität herangeführt werden?

Der Zugang zu zeitlosen WertenLiebe und eingeschränkter Nutzung von digitalen Geräten wird zunehmend wichtiger in einer Welt, in der die Zahlen für Depressionen bzw. Angstzuständen bei jugendlichen Weltweit steigen. 

Es braucht einen smarten Umgang mit unserer aktuellen Realität und eine bewusste Besinnung auf zeitlose Werte. Dies gilt im Grunde genommen nicht nur für unsere Kinder, sondern auch für uns Erwachsene.

Haben Kinder eine spirituelle Bedeutung?

Kinder sind ein wundervolles Mysterium. 

Ihre frische Art, die Welt zu sehen, ist an sich schon etwas ganz besonderes und für jeden Menschen eine spirituelle Erfahrung. 

Ältere Menschen werden, wenn sie kleine Kinder beim Entdecken ihrer Umgebung beobachten, daran erinnert, wie schön doch das Leben und die kleinsten Dinge sind. 

Kinder besitzen schon direkt nach ihrer Geburt Eigenarten, die unmöglich von ihren Eltern stammen können. Dies ist eines der faszinierendsten Geheimnisse von kleinen Kindern: Woher kommen diese Verhaltensweisen? 

Vielleicht aus einem vorherigen Leben?

Können bei Kindern spirituelle Probleme entstehen?

Ja, spirituelle Probleme entstehen dann, wenn die wachen, und frischen Sinne des Kindes vollgestopft werden mit digitalem Müll, emotionalem Müll und natürlich auch mit schlechten Nahrungsmitteln. All diese Faktoren können dazu führen, dass Kindern der Zugang zu tieferen Bereichen des Lebens erschwert wird.

Jedoch sind Kinder äußerst widerstandsfähig und eine Erholung ist sicherlich möglich. Trotzdem sollte man gerade bei der Nutzung von Smartphones und ähnlichem aufpassen, da es die psychische Entwicklung von Kindern erheblich stören kann.

Quellen: https://onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1111/acps.13151

*Dieser Artikel enthält Affiliate-Links

Beliebte Artikel

0 Kommentare

Beitrag teilen:

Buchempfehlungen

Rock dein Leben

Newsletter

Werde Teil unserer Community. Erhalte als Willkommensgeschenk unsere Zusammenfassung von Marie Kondo's "Magic Cleaning" und bring Ordnung und Glück dauerhaft in deine vier Wände!